Über diesen Kurs

Der Onlinekurs beruht ursprünglich auf einem Konzept von Helene Blowers (Columbus Metropolitan Library). Christian Hauschke und Edlef Stabenau entwickelten 2007 unter dem Titel „Lernen 2.0“ das erste Angebot für den Bibliotheksbereich in Deutschland, 2008 folgte der Kurs „13 Dinge“ und 2009 „Bibliothek 2.009“. 2012 überarbeiteten Melanie Klöß und Edlef Stabenau den Selbstlernkurs für das Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung (ZBIW) der Fachhochschule Köln. Anfang 2013 startete dieser Kurs unter dem Namen „Netzerfahren – Netz erfahren“ exklusiv für die Zielgruppe “Beschäftigte Wissenschaftlicher Bibliotheken in NRW”. Mit freundlicher Genehmigung des ZBIW konnte die Büchereizentrale Niedersachsen diesen Selbstlernkurs ebenfalls nutzen und für die Arbeit in Öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen anpassen. Der Online-Kurs “18 Dinge für Bibliotheken in Bewegung” startete im November 2013.

Der Kurs “NETzWorking” ist eine Weiterentwicklung der “18 Dinge” für die öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen und wurde im 1. Durchgang in Kooperation der Büchereizentrale Niedersachsen und der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW durchgeführt.

Der  2. NETzWorkingkurs lief von September 2015 bis März 2016 unter der Leitung der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW.

Advertisements