Snapchat

Diese Informationen sind auf dem Stand vom 27.11.2017. Da sich das Social Web ständig verändert, können sich Änderungen ergeben haben.


Weiter geht’s im Social Media-Dschungel! Dieses Mal beschäftigen wir uns mit Snapchat.

Die einen oder anderen werden den Namen sicherlich schon mal gehört haben. Bei Snapchat handelt es sich um einen kostenfreien Instant-Messaging-Dienst, mit dem man Fotos und Videos (sog. Snaps) an seine Freunde schicken kann.

Im Gegensatz zu Instagram oder Messanger-Diensten wie Whatsapp sind die Fotos und Videos nur für ein paar Sekunden sichtbar und werden dann wieder gelöscht. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit eine Story anzulegen. Diese Snaps bleiben 24 Stunden für die Freunde sichtbar. Selbstverständlich sollte man sich trotzdem vorher Gedanken machen, was man für einen Snap posten möchte. Auch wenn sich der Snap nach einiger Zeit löscht, kann man den Snap als Screenshot speichern. Das nur mal für den Hinterkopf. Auf der Extraseite Modul 3 finden Sie weiterführende Informationen zu Snapchat.

Im Gegensatz zu anderen Social Media-Diensten braucht man sich bei Snapchat kein Profil anlegen. Es reicht wenn man einen Account-Namen und eine E-Mailadresse hinterlegt. Zwar wird man bei der Anmeldung nach einer Handynummer gefragt, diesen Schritt kann man jedoch überspringen.

IMG_2262.PNG

Und nun die wichtige Frage: Braucht die Bibliothek einen Snapchat-Account?

Eine Pauschalantwort kann man in diesem Fall natürlich nicht geben. Schaut man sich die Altersstruktur der Nutzer von Snapchat an, kann man sehen, dass die Gruppe der 14 bis 27-Jährigen mit ca. 66% vertreten ist. Es gibt bereits Bibliotheken, die Snapchat nutzen, um diese Zielgruppe gezielt anzusprechen (bspw. HarleysBib aus der Stb Düsseldorf) Insbesondere im Bereich der Veranstaltungsarbeit mit Jugendlichen ist es eine Überlegung wert, ob man sich einen Account anlegt.

Ihre Aufgabe:

Legen Sie sich einen Account bei Snapchat an. Sie können die Aufgabe auch in einer Gruppe erledigen. Adden Sie fstsarah als Freund. Und so geht’s:

Schritt 1: Öffnen Sie die App Snapchat. Klicken Sie dann auf den Geist links oben.

Fisch.PNG

Schritt 2: Sie können entweder den Snapcode (Geist) scannen oder auf >Freund adden< klicken und dann nach fstsarah suchen.

Geist.PNG

Schritt 3: Schicken Sie einen Snap an fstsarah. Es muss ersichtlich sein, von wem der Snap kommt (durch bspw. den Account-Namen oder eine zusätzliche Nachricht).

Schreiben Sie einen Blogbeitrag zu Ihren Eindrücken und Einschätzung zur Nutzung von Snapchat. Diesen muss jeder selbst schreiben.

 

Advertisements

Über Sarah Hollendiek

Ich bin Ansprechpartnerin für die Kolleg*innen aus den Bibliotheken im Regierungsbezirk Köln. Darüber hinaus beschäftige ich mit dem Schwerpunktthema "Bibliothek als digitaler Ort".
Dieser Beitrag wurde unter Modul 3 - Soziale Netzwerke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Snapchat

  1. Pingback: Als hätte ich einen Geist gesehen… – Fiona bloggt

  2. Pingback: Von unentdeckten Ländern – PferdeHundeBücher

  3. Pingback: Aufgabe der Woche – CHINESE RICEBAG

  4. Pingback: Schnapp zu! – Ahoi, Kapitän!

  5. Pingback: Kleiner Zwischen-Rückblick – CHINESE RICEBAG

  6. altekassettenhoerspiele schreibt:

    Hallo an das Team,
    wäre es wohl möglich, dass man eine kurze Info erhält, sobald man Snapchat wieder von seinem Smartphone löschen darf? Das würde mir sehr helfen. 🙂
    Viele Grüße aus Wuppertal

    Gefällt mir

    • Sarah Hollendiek schreibt:

      Hallo altekassettenhoerspiele,

      es steht Ihnen völlig frei, wie lange Sie die App nutzen möchten. Es wäre nur hilfreich, wenn Sie die App so lange auf dem Handy behalten, bis Sie die Aufgaben erfüllt haben 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s