Instagram

Diese Informationen sind auf dem Stand vom 20.11.2017. Da sich das Social Web ständig verändert, können sich Änderungen ergeben haben.


Diese Woche beschäftigen wir uns mit Instagram,  einem Online-Dienst zum Teilen von Fotos und Videos. Ähnlich wie bei Twitter handelt es sich hierbei um eine Mikroblogging-Plattform.

Nutzer können auf einem von ihnen erstellten Profil  Fotos und Videos veröffentlichen. Das Benutzerprofil ist beim Erstellen zunächst für alle Nutzer der Plattform öffentlich zugänglich, man kann es jedoch in den Einstellungen auf privat umschalten, sodass nur bestätige Personen die Beiträge sehen können.

Sowohl Fotos, als auch Videos können anhand von Filtern bearbeitet und mit Hashtags zur Beschreibung versehen  werden. Durch eine Geotag-Funktion ist es möglich, das Foto einem Ort zuzuordnen.

Man kann andere Personen, die auf Instagram aktiv sind auf seinen Fotos markieren und Fotos, auf denen man selbst markiert wurde, auf dem eigenen Profil anzuzeigen.

Seit 2016 existiert die Funktion der Instagram-Story, welche es ermöglicht Bilder und Videos für 24 Stunden mit seinen Freunden und Followern zu teilen, ohne dass diese Bilder auf dem Instagram Profil des Benutzers auftauchen. Filter zur Bearbeitung können auch bei einer Story ausgewählt werden. Neu kommt jedoch dazu, dass eine Story durch Sticker in Form von Emojis, Hashtags oder Standort ergänzt werden kann.

In der Suchfunktion der App können Sie sowohl nach Personen, als auch nach Beiträgen zu einem bestimmten Hashtag suchen.

Auf Instagram sind Pseudonyme zulässig. Sie können also völlig anonym Beiträge verbreiten. Unternehmen und öffentliche Personen (Politiker, Sportler, Künstler) haben die Möglichkeit den Account zu verifizieren. Als Symbol wird ein weißer Haken auf blauem Grund neben dem Benutzernamen verwendet.

Da Instagram seit 2012 zur Facebook Inc. gehört, ist es möglich, Aktivitäten des Dienstes in die Facebook-Chronik zu übernehmen. Wenn Sie Instagram mit ihrem Facebook-Profil verknüpfen, werden ihre Beiträge nicht automatisch dort veröffentlicht, Sie müssen dieses für jeden Beitrag anwählen.

Ihre Aufgaben:

  • Legen Sie sich einen Account bei Instagram an (es gibt keine Klarnamenpflicht, Sie können Sie können sich einen Benutzernamen zulegen). Da die Nutzung von Instagram nur über ein Smartphone möglich ist, können Sie die Aufgaben auch in Gruppen gemeinsam mit Ihren Arbeitskollegen lösen.
  • Erstellen Sie drei Postings in Form von Fotos zu diesen drei Themen: Mein Lieblingsmöbel in der Bibliothek, mein liebstes Medium und mein liebster Blickwinkel in die Bibliothek oder aus der Bibliothek heraus. Die Fotos sollen jeweils mit den Hashtags #netzworking, #bibreise und drei weiteren Hashtag versehen werden, welche den Inhalt des Bildes beschreiben.
  • Wenn Sie möchten, erstellen Sie eine Story zum Thema Bibliotheksalltag, welche aus einem oder mehreren Fotos oder einem Video bestehen kann. Sie können die Fotos oder das Video mit Stickern oder Text verschönern.
  • Folgen Sie anderen Konten auf Instagram. Die Nutzer dieser Netzworking-Runde können Sie durch die Hashtags #netzworking oder #bibreise relativ einfach unter den aktuell veröffentlichten Bildern identifizieren. Auch Bibliotheken aus früheren Lernortrunden nutzen den Hashtag #bibreise.
  • Schreiben Sie einen Blogbeitrag zu ihren Beobachtungen und Gedanken. Trotz der Möglichkeit der Gruppenarbeit beim Veröffentlichen auf Instagram muss jeder einen eigenen Beitrag schreiben.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Modul 3 - Soziale Netzwerke abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Instagram

  1. Pingback: Viele schöne Bilder! – Fiona bloggt

  2. Pingback: Von unentdeckten Ländern – PferdeHundeBücher

  3. Pingback: Aufgabe der Woche – CHINESE RICEBAG

  4. Pingback: Ab auf Instagräm – Ahoi, Kapitän!

  5. Pingback: Kleiner Zwischen-Rückblick – CHINESE RICEBAG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s