Rückblick auf Modul 2 – Blogs und Microblogs

Meine lieben Reisegefährtinnen und Reisegefährten,

Sie haben es tatsächlich geschafft, wir haben diese Woche das erste große Modul abgeschlossen. Atmen Sie bitte einmal tief durch und klopfen sich und ihren Kolleginnen und Kollgen einmal kräftig auf die Schulter. Der Anfang ist wirklich der unheimlichste Teil der Reise, weil es sich unter Umständen noch so fremd anfühlt.

Was haben wir bisher gesehen? Sie haben sich in die wunderbare Welt der Blogs begeben.  Sie haben ein wenig nach links und rechts geschaut und sind dann bei ihrem ganz persönlichem Logbuch angekommen. Sie haben gelernt Beiträge und Seiten zu unterscheiden, Sie können Bilder einbinden und wissen um die Impressumspflicht. Natürlich wissen Sie wie man kommentiert und andere Blogs mit seinem eigenen vernetzt. Und was das Schöne an den Blogs ist: So erzählt jeder anders seine ganz persönliche Geschichte. Schauen Sie bitte mal zur Teatime bei sandysteatime vorbei und lassen Sie sich auf einen Plausch mit ihr ein. Uns in der Fachstelle hat es schon Geschmack auf mehr Tee gemacht. Wenn Sie dazu noch ein paar Waffeln möchten, gehen Sie unbedingt bei backenwieimSauerland, ebenso wie sandysteatime aus Lüdenscheid, vorbei. Was für Rezepte! Wenn Sie mehr auf Herzhaftes zur Herbstzeit warten, kann Ihnen leckerschmeckerulrike aus  Menden mit der Kürbissuppe weiterhelfen.

Sie  reden nicht so gerne übers Essen? Vielleicht trifft Sie das Thema Tiere mehr: der Katzenladyblog bietet schnurrende Katzen und pferdehundebuecher aus Warendorf zeigt Wärmebildaufnahmen ihrer Hunde!

Tiere sind auch nicht ihr Thema? Vielleicht mögen Sie jemanden helfen, der noch etwas unsicher in seiner Rolle hier ist? fraumpacktaus hat sich schon gefragt, ob sie ganz alleine im Kurs ist und mabeilchen wünscht sich manchmal jemand, der sie mal an die Hand nimmt. Der Blogstar Carlos ist sich nicht sicher, ob ihm die Follower ganz geheuer sind. Vielleicht sagen Sie mal kurz „Guten Tag“! 🙂

Ja, und dann gibt es noch andere im Kurs, mh, wie soll ich sagen, also ich kann es leider nicht so ganz übersetzen, aber auch das Bayernschaf ist natürlich sehr willkommen im Kurs. Ist das echt Bayrisch??

Weg von Geschichten erzählen hin zu dem Inhaltlichen: Schauen Sie sich den Blog von Giraffeliest an. Das sieht hübsch aus, oder? Auch tammislibcafe lohnt ein Blick!

Auch zum Thema Twitter gibt es sehr schöne Rückmeldungen. tumbledora stellt fest „und zack!…folgt man 35 Profilen…“ Lesen Sie sich unbedingt den Bericht des knielangenDamenblogs über ihre Twittererfahrungen durch. Sinnieren Sie mit mariejulie über den Begriff „entfolgen“.

In diesem Kurs geht es nicht darum alles bis ins Kleinste zu verstehen oder gut zu finden. Nein, wir schauen einfach mal unverbindlich in die verschiedenen Welten rein, erleben wie es sich dort anfühlt und schnuppern mal andere Luft. Passt, passt nicht – löschen oder beibehalten. Und die Frage, wie lange Sie den Account noch brauchen: Sobald Sie das Gefühl haben, Sie haben sich umgesehen und können entscheiden, dann war es genug.

In diesem Sinne, vergessen Sie nicht zu spielen!

Herzliche Grüße aus Düsseldorf

Anja Hollmann

 

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Rückblicke veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Rückblick auf Modul 2 – Blogs und Microblogs

  1. Pingback: Von unentdeckten Ländern – PferdeHundeBücher

  2. baerbelsblock schreibt:

    Wenn man das liest, hört sich das alles ganz einfach und auch interessant an – aber ich muss noch üben, üben, üben…

    Gefällt 1 Person

  3. veromenden schreibt:

    Sehr schön geschrieben. Sie können gut Mut machen!

    Gefällt 1 Person

  4. bayernschaf schreibt:

    Jo, is echt Bairisch!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s