Seiten, Menüs und die Impressumspflicht

Diese Informationen sind auf dem Stand vom 30.10.2017. Da sich das Social Web ständig verändert, können sich Änderungen ergeben haben.


Hallo und willkommen zu unserer letzten Lektion, in der es um die Funktionalitäten ihres eigenen Blogs geht.

Letzte Woche haben Sie sich den oberen Menübalken angesehen: Oberer MenübalkenSie haben hier gesehen wie Sie die linke Verwaltungsleiste öffnen (1), den Reader finden (2), ihr Profil bearbeiten können (3) und die Aktivitäten wie Likes, Follower oder Kommentare auf ihrem Blog überwachen können (4).

Dann haben Sie einen Blogbeitrag veröffentlicht,Erster beitrag in dem ein Titel (1) und ein Text (2) eingefügt haben. Sie haben einen Link (3) hinzugefügt und vielleicht sogar ein Bild (4). Danach haben Sie sich die Beitragseinstellungen angesehen (5), dort die Veröffentlichung des Beitrag geplant (6) und eine Kategorie (7) „Netzworking“ angelegt und eingefügt.

 

Als nächstes schauen wir uns nun die Verwaltungsleiste Ihres Weblogs an. Hier können Sie die meisten Einstellungen vornehmen.Verwaltungsleiste

Sobald Sie links oben auf „Meine Website“ geklickt haben, öffnet sich das Menü.

  • Hier können Sie sich ihre Website in einer Art Vorschau ansehen (1),
  • ihr Blogstatistik ansehen (2),
  • Webseiten ansehen oder über „hinzu“ erstellen (3),
  • Blog-Beiträge einsehen oder über „hinzu“ erstellen (4),
  • direkt auf ihre (Bilder-)Mediathek (5) zugreifen oder über „hinzu“ Bilder hinzufügen, die Sie später in einem Beitrag einbinden möchten,
  • die Kommentare bearbeiten (6),
  • ihr Design wechseln, bzw. Einstellungen in dem bestehenden Theme vornehmen (7)
  • oder auch generelle Einstellungen für den Blog überprüfen (8).

2. Schauen Sie sich ihre Statistik regelmäßig mal an. Wieviele Leser schauen bei Ihnen vorbei? Welche Beiträge werden gelesen? Von woher kommen die Leser auf ihre Seite (Referrer)?

3. / 4. Webseiten und Blogbeiträge: es gibt 2 grundsätzlich verschiedene Arten der Veröffentlichung auf ihrem Blog. Einmal gibt es Blogbeiträge, die chronologisch auf ihrer Startseite angezeigt werden. Blogbeiträge nutzt man für die regelmäßigen Veröffentlichungen. Sie rutschen auf der Startseite immer weiter nach unten sobald es neuere Veröffentlichungen gibt. Sie sind dadurch sehr sichtbar wenn sie neu sind, und nach einer Zeit weniger sichtbar. Im Gegensatz dazu gibt es die Websites. Diese Seiten sind statische Seiten, die normalerweise nicht (oft) geändert werden (Impressum, FAQs,…) aber immer sichtbar sein sollen. Im Gegensatz zu Beiträgen tauchen Sie nicht in der chronologischen Anzeige des Blogs auf. Sie müssen manuell platziert werden. Bei uns im „NETzWorking Blog“ sind die Links zu den statischen Seiten oben im Kopfbereich zu sehen (z.B. „Kursinhalte“,  „Die Extraseite“ „Impressum“ und „Datenschutzerklärung“), in Ihrem Weblog kann es – je nach Design – anders aussehen.

Webseiten anlegen:

Klicken Sie auf „hinzu“. Der Editor sieht erstmal genauso aus wie bei den Beiträgen. Seite

Geben Sie hier eine Titel und Text ein. Hier heißen die Einstellungsmöglichkeiten „Seiteneinstellungen“ und auch hier können Sie angeben, ob sie unter „Status“ die Seite sofort veröffentlichen möchten oder lieber vorplanen. Klicken Sie schließlich auf „Veröffentlichen“.  Nun ist diese Seite zwar öffentlich, aber sie ist erstmal nur über den direkten Link zu sehen. Um sie auf ihrer Blogoberfläche sichtbar zu machen, müssen wir die Seite noch in das Menü einbinden. Wie das geschieht, sehen Sie unter 7.

5. Hier gibt es den direkten Zugriff auf ihre (Bilder-)Mediathek. Laden Sie hier Bilder hoch, die Sie erst später in Beiträge einbinden möchten.

6. Wenn Sie ihre Kommentar nicht über die Glocke in der oberen Menüleiste freischalten, können Sie dies hier tun.

7. Mit der Festlegung für ein Theme / Design haben Sie sich auf für eine Handhabung der Menüs und Widget (grafische Elemente auf ihrem Blog) entschieden.

Theme Anpassen

Theme: Anpassen auswählen

Klicken Sie auf „Themes“ und Sie können oben auf der Seite ihr gewähltes Theme anpassen (1) oder weiter unten ein Neues auswählen (2).

 

Hier können Sie ihren Blog nun grafisch anpassen.

Theme 1

 

Auswahl: Entweder Sie wählen die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten über das Menü rechts aus oder sie klicken direkt auf die Schnellauswahl (Stift/Fotosymbol) in der Blogübersicht.

 Theme Titel

Titel der Website / Blogtitel:Geben Sie ihren Blog einen Titel. Im Idealfall ist der ihrer Linkadresse ähnlich.

 

 

  Theme Header

Header: wählen Sie nun ein passendes Bild aus

 

 

Theme Menü

Menüs anpassen / Seite dem Menü hinzufügen: hier klicken Sie auf „Eintrag hinzufügen“ und wählen dann ihre neu erstellte Seite aus. Nun erscheint ihre erstellte Seite auf ihrem Blog!

 

Theme Widget

Widgets: Kommen wir nun zu einer weiteren Blogfunktion, den sogenannten „Widgets“. Mit einem Widget können Sie grafische Elemente einbinden. In unserem Kursblog sehen Sie in der rechten Navigation ein Suchfeld, die letzten Beiträge, die letzten Kommentare, Kategorien, eine Verbindung zu Twitter und die Linkadressen von Ihnen. All diese Elemente sind mit Hilfe von Widgets eingebunden.

Klicken sie auf „Widget hinzufügen“ und wählen ein Widget aus der Liste aus. Wenn Sie ein Widget eingebunden haben, können Sie es anklicken.Erst dann erscheinen weitere Einstellungsmöglichkeiten. Hier sehen Sie zum Beispiel wie unser erster Widgetbereich in der Einstellungsebene aussieht.

So, tief durchatmen. Mehr brauchen Sie erstmal für die Gestaltung ihres Blogs nicht. Also theoretisch, wenn da nicht noch was wäre…

Die Impressumspflicht & und die Datenschutzerklärung

Mit dem Thema Impressum und Datenschutzerklärung sollten Sie sich vertraut machen. Dabei werden Sie schnell feststellen, dass es mit der Anonymität im Netz nicht so leicht ist. Denn es existiert (aus guten Grund) eine Impressumspflicht, die sich nicht nur auf Weblogs oder die Homepage, sondern auch auf Social Media Plattformen bezieht. Einen guten Einstieg bietet folgendes Interview: Anwalt Thomas Schwenke über Blogs und die Gefahr einer Abmahnung Weitere Informationen können Sie auch hier finden.

In diesem Beitrag gibt es Informationen zur Klarnamenpflicht: http://rechtsanwalt-schwenke.de/gesetzliche-klarnamenpflicht-fuer-blogs-und-google-einfuehren-wozu-die-gibt-es-bereits/

Ihr Blog sollte also eine Datenschutzerklärung und ein Impressum haben. Als Vorlagen können Sie gern die von uns verwendeten Texte nutzen. Die Datenschutzerklärung haben wir z.B. mit Hilfe des folgenden Generators erstellt: http://rechtsanwalt-schwenke.de/smmr-buch/datenschutz-muster-generator-fuer-webseiten-blogs-und-social-media/

FÜR TEILNEHMER AUS DEN LERNORT BIBLIOTHEKEN:

Ihre Bibliotheksleitung ist darüber informiert, dass es eine Impressumspflicht bei den Weblogs gibt. Wenn Sie ihre privaten Daten für diese berufliche Fortbildung nicht nennen möchten, sprechen Sie bitte mit ihrer Leitung. Es genügt, wenn die Adresse ihrer Bibliothek und die Bibliotheksleitung als persönlicher Ansprechpartner im Impressum steht.

Und noch ein Hinweis: Sie können Ihren Weblog nach dem Kurs wieder komplett löschen oder Ihn mit einem Passwort schützen und somit auf “privat setzen” und nur ausgewählten Personen zugänglich machen. Bitte dies erst nach dem Kurs, da ansonsten die anderen Teilnehmer und wir nicht mehr in Ihren Blog schauen und kommentieren können.

Sie handeln auf eigene Verantwortung, wenn Sie kein Impressum anlegen. Wenn Ihnen Ihre Anonymität innerhalb des Kurses so wichtig ist, dass Sie kein Impressum anlegen möchten und Sie nun mit dem Gedanken spielen den Kurs abzubrechen, können wir Ihnen mit den passwortgeschützten Blogs eine “Notlösung” anbieten. Schicken Sie uns eine E-Mail, falls Sie diese Variante wählen möchten, dann klären wir das weitere Prozedere.

Entdeckeraufgaben

  • Passen Sie ihr Theme an: Titel, Headerbild, schauen Sie sich die Widgets genauer an und versuchen Sie Ihrem Blog mindestens eines hinzuzufügen.
  • Legen Sie zwei Seiten an, eine Seite für die Datenschutzerklärung und eine für Ihr Impressum. Denken Sie daran, die Seiten auch im Menü einzubinden.
Werbeanzeigen

Über Anja Hollmann

Ich bin Ansprechpartner in der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW für die Kolleg*innen im Regierungsbezirk Düsseldorf. Inhaltlich beschäftige ich mich mit dem Thema Bibliotheksmanagement und Fortbildungen für Bibliotheksmitarbeiter*innen.
Dieser Beitrag wurde unter Modul 2 - Weblogs und Microblogs abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Seiten, Menüs und die Impressumspflicht

  1. Pingback: Von unentdeckten Ländern – PferdeHundeBücher

  2. Pingback: Aufgabe der Woche – CHINESE RICEBAG

  3. Pingback: Kleiner Zwischen-Rückblick – CHINESE RICEBAG

  4. Pingback: Uff, erst mal | Read More

  5. Guten Morgen, ich habe mich dafür entschieden, Ihre Datenschutzerklärung zu übernehmen. Ersetze ich dann Frau Bünings Namen durch meinen und gebe die Bibliotheksadresse ein?

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s