Mein Blog und ein (ersten) Beitrag schreiben…

Diese Informationen sind auf dem Stand vom 23.10.2017. Da sich das Social Web ständig verändert, können sich Änderungen ergeben haben.


Letzte Woche haben Sie sich einen Blog angelegt und ev. ihren Blog schon etwas erforscht. Wir schauen uns heute ihre Blogoberfläche kurz an und üben uns dann im Beitragschreiben.

Beginnen wir mit der Oberfläche des Blogs:

Um von der WordPress Startseite (www.de.wordpress.com) zu Ihrem Blog zu gelangen, klicken Sie oben rechts auf „Anmelden

Netzworking_2.1 Bild WP Schritt erste Ansicht

Ein erster Blick auf den neuen Blog: oben der blaue Menübalken, links die Verwaltungsleiste, in der Mitte der erste (voreingestellte) Blogartikel

Auf der folgenden Seite geben Sie den von Ihnen gewählten Nutzernamen oder die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse und Ihr Password ein. Sie werden automatisch zu einer Übersichtsseite weitergeleitet.

Sie haben hier 3 Ebenen: oben ist der erste Menübalken, links ist die Verwaltungsleiste und in der Mitte sehen Sie ihren Blog. Wir werden nächste Woche noch näher auf die Leisten eingehen, heute stellen wir nur kurz den obere Balken vor:

Oberer Menübalken (links): 

  • Meine Websites: damit rufen Sie die linke Verwaltungsleiste auf.
  • Reader: wenn Sie Blogs folgen, werden Ihnen hier die Beiträge der Anderen angezeigt. Darauf werden wir später noch eingehen.

Oberer Menübalken (rechts):

  • Schreiben: ein Direktlink zum Beitragschreiben. Dies können Sie erstmal ignorieren.
  • Ihre Benutzerprofil: Hier können Sie sich zum Beispiel abmelden
  • Die Glocke: wenn Sie die Glocke anklicken öffnen sich die eingegangenen Meldungen, z.B.:
    • Follows bedeutet in diesem Zusammenhang, dass ein anderer WordPress-Nutzer Ihr Weblog abonniert hat, um automatisch Ihre neusten Blogbeiträge zu erhalten. Ihre Beiträge werden dann bei diesem Nutzer im Reader angezeigt. (wenn Sie auf einen anderen Blog gehen, sehen sie rechts unten eine Meldung „Folgen“ die Sie anklicken können. Dann folgen Sie diesem Blog und sehen seine Beiträge in ihrem Reader)
    • gefällt mir“-Angabe erhalten Sie, wenn ein anderer Nutzer bei einem Ihrer Blogbeiträge auf die Schaltfläche „gefällt mir“ klickt. Ähnlich wie bei Facebook kann man damit signalisieren, dass einem der Beitrag gut gefallen hat.
    • Kommentare: Sobald Ihnen ein anderer Nutzer zu einem Blog-Beitrag einen Kommentar schreibt, erhalten Sie an dieser Stelle ebenfalls eine Mitteilung. Meist sind Weblogs so voreingestellt, dass die Kommentare erst genehmigt werden müssen. Und erst dann werden Sie im Weblog angezeigt. Dieses Vorgehen soll dabei helfen Spam-Kommentare zu verhindern. Klicken Sie auf den Kommentar, können Sie ihn direkt liken oder auch genehmigen!

 Einen Beitrag schreiben

Klicken Sie nun in der linken Verwaltungsleiste hinter Blogbeiträge auf „Hinzu“. Sie gelangen nun zum Editor, mit dem Sie Ihren Beitrag bearbeiten werden. Geben Sie einen Titel und einen Text für Ihren Blogbeitrag ein. Probieren Sie den Text
auch zu formatieren. Oder fügen Sie einen Link hinzu über das KettensymbolLektion 2 Symbol Link:

Bilder im Beitrag einfügen

Klicken Sie in der Menüleiste im Editor auf „+Hinzu“. Wählen Sie „Mediathek“. Dort werden alle Bilder und Fotos gespeichert, die Sie für Ihre Beiträge verwenden. Die Bilder sollten erst in die Mediathek geladen und dann in den Beitrag eingefügt werden.

Wenn schon Bilder in der Mediathek vorhanden sind, werden diese hier angezeigt. Sie können ein Bild auswählen und in Ihren Beitrag einfügen. Möchten Sie ein Bild hochladen, klicken Sie auf „hinzufügen“ (oben links). Sie können nun die Bilder von Ihrer Festplatte auswählen und in die Mediathek laden. Nach dem Hochladen haben Sie die Möglichkeit die Beschreibung des Bildes zu bearbeiten und die Größe sowie Ausrichtung  einzustellen. Für den Anfang genügt aber ein einfacher Klick auf  “einfügen“.
Bitte beachten Sie, dass Sie nur bestimmte Dateitypen einfügen können (Zulässige Dateitypen sind: jpg, jpeg, png, gif, pdf, doc, docx, ppt, odt, pptx, docx, pps, ppsx, xls, xlsx). Die Dateigröße darf 1GB nicht überschreiten.

Es ist auch möglich mehrere Bilder gleichzeitig einzufügen und diese auch noch nett zu präsentieren. Dazu erstellt man am besten eine „Galerie“. Wählen Sie einfach mehrere hochgeladene Bilder mit einem Klick auf das Bild aus und gehen Sie dann auf „Fortfahren“. Nun kann die Galerie noch bearbeitet werden und verschiedene Layouts ausgewählt werden. Nach einem Klick auf „einfügen“, gelangen Sie direkt in Ihren Beitrag zurück. Das Bild bzw. die Galerie wird Ihnen dort angezeigt.

Wenn Sie in Ihrem Beitrag auf das Bild oder die Galerie klicken, wird Ihnen eine Symbolleiste angezeigt. Mit der „Mülltonne“ löschen Sie das Bild wieder aus dem Beitrag (in der Mediathek ist es dann noch immer vorhanden). Mit dem „Stift“ gelangen Sie zurück zu dem Fenster, wo Sie die Galerie/das Bild bearbeiten können.

Auch in Weblogs müssen Sie natürlich Bild- und Urheberrechte beachten. In einer späteren Lektion, werden wir darauf auch noch genauer eingehen. Achten Sie bitte jetzt schon drauf, bei Bildern die Sie veröffentlichen auch der Rechteinhaber zu sein. Oder wenn Sie Bilder mit CC-Rechten verwenden, diese in die Bildunterschrift zu fügen (mit dem Stift bearbeiten) und dass diese Bildunterschrift auch zu sehen ist (können Sie wenn Sie das Bild angeklickt haben mit der „Sprechblase“ auswählen).

Einen Beitrag veröffentlichen

Rechts oben sehen Sie die Buttons Vorschau, Beitragseinstellungen und Veröffentlichen. Klicken Sie auf Beitragseinstellungen: Hier haben Sie die Möglichkeit alle weiteren Einstellungen zu diesem Blogbeitrag vorzunehmen:

Status: Klicken Sie auf „Status“, dann öffnen sich die Varianten zum Veröffentlichen. Klicken Sie auf „Sofort veröffentlichen“ dann können Sie auch Tag und Stunde auswählen, wann der Beitrag automatisch veröffentlicht werden soll. Somit können Sie Blogbeiträge planen. Für die Lektionen des Kurses sitzen wir z.B. nicht jeden Montag punkt 7 Uhr vor dem Rechner und klicken auf Veröffentlichen. Wir nutzen dafür die Möglichkeit die Beiträge zu planen. 😉

Kategorien und Schlagwörter: Sie können Ihre Blogbeiträge in Kategorien ordnen. Die Kategorien-Liste sehen Sie in dem Menü. Erstellen Sie eine Kategorien „Netzworking“. Setzen Sie ab jetzt bei jeder Hausaufgabe für unseren Kurs bei dieser Kategorien ein Häkchen. Falls Ihnen beim oder nach dem Schreiben einfällt, dass eine oder mehrere Kategorien noch fehlen, können Sie beliebig viele erstellen. Es erscheint ein leeres Eingabefeld, in das Sie den gewünschten Namen eintragen und dann auf  Hinzufügen klicken. Sie können die Kategorien auch hierarchisch anlegen. Sie können Ihre Blogbeiträge mit Schlagworten versehen. Vergeben Sie zu Ihrem Beitrag mehrere Schlagwörter. Einzelne Schlagwörter können Sie entweder mit Kommata trennen oder nach jedem Tag mit Enter bestätigen.

Beitragsbilder sind Bilder die dann über ihrem Beitrag erscheinen, und nicht im Textfluss.

Ihre Aufgaben:

  • Schreiben Sie einen Beitrag zu einem beliebigen Thema. Berichten Sie z.B. über Ihre ersten Erfahrungen in diesem Kurs, über das Wetter oder Ihre Hobbies. Fügen Sie in Ihrem Beitrag einen Link zu diesem Blogbeitrag (Lektion auf dem Netzworking-Blog) ein. Ordnen Sie Ihren Beitrag der Netzworking-Kategorie zu, die Sie erstellt haben. Fügen Sie ihrem Beitrag ein Bild hinzu (freiwillig)
  • Wenn Sie dann noch Zeit haben, suchen Sie sich 2 bis 3 Blogs anderer Kursteilnehmer aus und hinterlassen Sie dort einen netten Kommentar. Die Liste alle Kursteilnehmer finden Sie im NETzWorking-Blog in der rechten Navigation.
  • Prüfe Sie in Ihren Blogeinstellungen (die Glocke ganz oben), ob Sie bereits Kommentare erhalten haben, die Sie noch freischalten können. Antworten Sie ggf. darauf.
Werbeanzeigen

Über Anja Hollmann

Ich bin Ansprechpartner in der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken NRW für die Kolleg*innen im Regierungsbezirk Düsseldorf. Inhaltlich beschäftige ich mich mit dem Thema Bibliotheksmanagement und Fortbildungen für Bibliotheksmitarbeiter*innen.
Dieser Beitrag wurde unter Modul 2 - Weblogs und Microblogs abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

67 Antworten zu Mein Blog und ein (ersten) Beitrag schreiben…

  1. Pingback: Mein allererster Blogeintrag – Fionabloggt

  2. Pingback: Von unentdeckten Ländern – PferdeHundeBücher

  3. Hallo 😀
    Können Sie meinen Blog noch zu der Stadtbücherei Lüdenscheid hinzufügen?
    Danke und noch einen schönen Nachmittag! 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. daskoenigskind schreibt:

    Bitte fügen Sie mich noch hinzu, ich bin ein Nachzügler aus Wuppertal!

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: -Alles hat einen Anfang- – Königskind

  6. Pingback: Arrrrr! – Ahoi, Kapitän!

  7. Pingback: Kleiner Zwischen-Rückblick – CHINESE RICEBAG

  8. Pingback: Ist denn schon wieder Montag? Oder… – knielanger Damenblog

  9. Pingback: Willkommen! – Fridolin's Bibliotheksblog

  10. Pingback: Mein erster Blog… – Eulennest

  11. Pingback: Mein erster Blog – Die Welt und ich

  12. Pingback: Link | Mariellchen at work

  13. Pingback: Was mach ich hier eigentlich? – OneBlogJan

  14. Pingback: Namaste “ ich grüße das Lebendige in dir „ | Princessave

  15. Pingback: Mein Blog – Titel der Website

  16. Pingback: Hausaufgabe – Reisen 3702

  17. Pingback: Rezept Schokocrossies | Juttas Welt

  18. Pingback: Wochenaufgabe vom 23.10.17 – Titel der Website

  19. Pingback: 1.Aufgabe – leopardenkind

  20. Pingback: Pingback – CHINESE RICEBAG

  21. Pingback: 1. Beitrag – Titel der Website

  22. Pingback: Alles mit der Ruhe | Julies Blog

  23. Pingback: Mit dem Fahrrad oder zu Fuß die Nordbahntrasse erkunden :-) – Wuppertaler Trassen – Tour

  24. Pingback: Musik, Musik auf der Burg – Ein BibliotheksWesen bloggt

  25. Pingback: „Brunhilde the Lovely Princess“ – Tammy's Lib-Café

  26. Pingback: „Ich brauch frische Luft… – Cinderella fotografiert

  27. Pingback: 2. versuch – annasblog

  28. Pingback: Stay positive… – books and lifestyle

  29. Pingback: Blogversuche | PippiBlogstrumpf

  30. Pingback: Schönheitspflege – Bibliotheksgeplauder

  31. Pingback: Zeit – Ausschnitte

  32. Pingback: Hexe Bibi fliegt auf den Blog(s)berg – BIBI-BLOG

  33. Pingback: Was ist eigentlich eine Kassette? – Die Hörspielkassette – Erlebnisse mit einem (fast) vergessenen Medium

  34. Pingback: Schreibblockaden überwinden | Schreibblockade

  35. Pingback: Wochenaufgabe | heute ein König

  36. Pingback: If you have a garden and a library, you have everything you need (Cicero) | Draußen im Garten

  37. Pingback: Hamburg, 06.12.2013 – CHINESE RICEBAG

  38. Pingback: Im Herbst ist die beste Zeit Pflanzen umzusetzen. Unsere Thuja (Lebensbaum) wurde zu groß. Deshalb haben wir einen neuen Platz für sie im Garten gefunden. – Titel der Website

  39. Pingback: Die verrückte Welt des Darts – Mein Ausflug in die SoMe-Welt

  40. Pingback: die klavierschülerin 1 | tastendrücken

  41. Pingback: Etappe 2 – Ewas Blog

  42. longyearbyenblog schreibt:

    Wenn ich auf die Netzworkingliste der Stadtbibliothek Wuppertal meinen Blog anklicke, erscheint ein anderer Blog. Können sie mir helfen, dieses zu beseitigen?

    Gefällt 1 Person

    • netzworkingkurs schreibt:

      Hier sehen Sie wie wichtig es ist, immer die ganze Link-Adresse anzugeben, wenn jemand ihren Blog finden soll. Den Namen longyearbyen gibt es mehrfach, so dass die erste Vermutung, ihr Blog würde die Adresse longyearbyen.wordpress.com tragen, in die Irre geführt hat. Jetzt ist ihr Benutzername mit dem longyearbyenblog verlinkt. Diesen habe ich jetzt eingetragen. Ist es so korrekt?
      Viele Grüße
      A.Hollmann

      Gefällt mir

  43. Pingback: Borkum im Herbst | Meer und mehr

  44. Pingback: Link – wupperromantik.wordpress.com

  45. Pingback: Titel der Website

  46. Pingback: CatCommander76

  47. Pingback: Eine Woche später… – Titel der Website

  48. Pingback: Frauen schreiben wundervoll – Mein Universum

  49. Pingback: Heute ist der 23.10.2017. – Mblogfive

  50. Pingback: Bald ist es soweit – Mein Universum

  51. Pingback: So … Und jetzt? – FrauJankova

  52. Pingback: Hausaufgabe. – happykatniss

  53. biggibloggt schreibt:

    Hallo, ich bin aus der Stadtbibliothek Rheine mein Blog heisst Biggibloggt

    Gefällt 1 Person

  54. Pingback: Der zweite Beitrag | Titel der Website

  55. Pingback: Kreativen Titel bitte hier einfügen – "Kreativen Blognamen bitte hier einfügen"

  56. Pingback: Rituale – Sunrise

  57. Pingback: Woche 2! – Lernort Logbuch

  58. Guten Morgen. Ich bin immer gespannt, ob endlich mein Nutzername in der Wuppertaler Spalte auftaucht, aber immer noch Fehlanzeige. Unter hemingwayrewritten293 ist nichts!! Irgendetwas stimmt nicht, aber ich weiß nicht was.

    Gefällt 1 Person

  59. Chinese Ricebag schreibt:

    Einen schönen Guten Morgen. Ich hoffe alles verstanden und richtig umgesetzt zu haben.
    Aber eine Frage: Bekommen wir eine Lektion zu lizenzfreien Bildern? Ich kann nämlich keine guten Fotos machen 😉 Gruß aus Wuppertal.

    Gefällt 1 Person

  60. tammyslibcafe schreibt:

    Guten Morgen aus Wuppertal! 😊 Kurze Frage: Was genau meinen Sie mit „Fügen Sie in Ihrem Beitrag einen Link zu diesem Blogbeitrag ein.“ ? Einige von uns fragen sich welchen Link wir nun einsetzen sollen. Dankeschön! 🙏🏻

    Gefällt 2 Personen

    • netzworkingkurs schreibt:

      Guten Morgen, wenn Sie diesen Beitrag sehen und nicht auf der Startseite unseren Blogs sind, können Sie in der Adresszeile ihres Browsers den Link kopieren. Diesen fügen Sie in ihren Beitrag ein, indem Sie im Editor das Kettensymbol auswählen und den kopierten Link einfügen. Sobald Sie ihren Beitrag veröffentlicht haben, bekommen wir dann eine Nachricht, dass wir zitiert wurden. Probieren Sie es mal aus.
      A.Hollmann

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s